D/A/CH – Großstadt Bodensee | 27.06. | Das länderübergreifende Tourismusprojekt „Inspiration Bodensee: Kirchen, Klöster, Weltkultur“ will die Kirchen am See als Ausflugsziel für junge Leute schmackhafter machen. Eine der vielen Angebote ist der Aktionstag #instakirchebodensee im Juni.

Die Anfänge des Projektes liegen im Konstanzer Konziljubiläum, dessen Projektpartner mit neuen Ideen für die religiösen Kulturstätten um den Bodensee an diesen Erfolg anknüpfen wollen.

Audienz für Influencer

Einen ganz neuen Blickwinkel bietet der #instakirchebodensee-Tag am 27. Juni. Mit einem geplanten Instawalk soll die junge Online-Community angesprochen und dazu animiert werden, Architektur, Kunst und historische Artefakte in Fotografien für die Plattform Instagram festzuhalten. „Ein Instawalk zwingt durch den Einsatz des Smartphones, eine andere Perspektive einzunehmen – man konzentriert sich auf Details und lässt so Kleinigkeiten im Kirchenraum entdecken“ so Organisator Jean-Pierre Sitzler. Unter dem Hashtag #instakirchebodensee können diese Perspektiven auf die sakrale Ästhetik dann geteilt werden.

Mit dabei sind die Dreifaltigkeitskirche in Konstanz, St. Georg auf der Reichenau, die Auferstehungskirche in Überlingen und die Basilika Weingarten, stellvertretend für die Oberschwäbische Barockstraße.

Wer an einer der Führungen teilnehmen möchte, sendet eine Nachricht an die Facebookseite Andersorte oder auf Instagram an @kirchenerlebnis.bodensee. Die Teilnehmerzahl ist pro Kirche begrenzt auf 25 Teilnehmer. Weitere Informationen: www.bodensee-kloester.eu.

Vielfalt zur Dreifaltigkeit

Zu dem Projekt zählen zahlreiche weitere Angebote wie die See-Gottesdienste auf den sogenannten Kirchenschiffen, der REGIO-Reiseführer „Bodensee Kirchenbesucher“, die geführten Touren „Pilgern auf Badisch“ und das Übernachtungs-Paket „Auf der Spur der Mönche“ in der Kartause Ittingen. Außerdem gibt es neue Anreize, Wander- und Pilgerwege zu erlaufen, wie die Oberschwäbische Barockstraße mit über 50 Kirchen entlang 750 Straßenkilometern. Ebenfalls angeboten wird die experimentelle Wanderung von Bruder Angus vom Meßkircher Campus Galli nach St. Gallen. Wer eine solche thematische Tour lieber er-fährt: Im Mai wurde ein neuer Fahrradweg zwischen Rottenburg und der Reichenau eröffnet, der dem Heiligen Meinrad gewidmet ist – der MeinRadWeg.

27.07., #instakirchebodensee