CH – St. Gallen | bis 09.09. | Mit einer Volksabstimmung wurden die Schweizer Juden 1866 den übrigen Schweizer Bürgern rechtlich gleichgestellt. Die Wanderausstellung des Schweizerischen Jüdischen Gemeindebunds zeigt die Vielfalt des Schweizer Judentums heute auf.

Der Fotograf Alexander Jaquemet hat 15 jüdische Menschen porträtiert: jüngere und ältere, bekannte und unbekannte, aus verschiedenen Landesteilen und unterschiedlichen Gesellschaftsschichten. Das Besondere: Die Abgebildeten posierten an Orten, die sie selbst ausgesucht hatten. Ergänzt wird die Galerie durch acht jüdische Porträts aus der Nordostschweiz, verfasst von der bekannten St. Galler Journalistin Brigitte Schmid-Gugler.

bis 09.09. | Historisches und Völkerkundemuseum, Museumsstrasse 50, CH–9000 St. Gallen | +41 (0)71 242 06 42 | www.hvmsg.ch