Joachim Grommeks Malereien auf Spanplatte zeigen Oberflächen von MDF-Platten sowie Klebebänder, die keine sind. Seine Arbeiten stellen den Betrachtenden auf die Probe. Was ist echt und was Illusion? Der Künstler nutzt ganz gezielt das Formenvokabular der Konkreten Kunst, um dieses durch die Illusion in seiner Malerei zu konterkarieren: ein Paradoxon! Die Einzelausstellung des Künstlers im FS.ART Showroom in Tettnang zeigt Werke des Berliners, der mit seinen Arbeiten in bedeutenden institutionellen und privaten Kunstsammlungen Europas vertreten ist.

Joachim-Grommek-o.T.-182-2013-Lack-Acryl-Öl-Grundierung-auf-Spanplatte

26.10.–04.12.
D-88069 Tettnang
www.fs-art.de