Das Städtische Museum Engen zeigt die Ausstellung „Birte Horn – Keep it going“. Birte Horn ist eine fotografierende Malerin oder besser gesagt: Sie fotografiert ganz und gar unspektakuläre „Restgegenstände“, wie sie es nennt – zumeist Architekturen und Innenräume, die ihre Funktion verloren haben und bald schon abgerissen und verschwinden werden. Wie zum Beispiel im Gebiet des Braunkohletagebaus Garzweiler, wo ganze Ortschaften umgesiedelt wurden. Birte Horn bleibt aber nicht bei der Dokumentation des Vergänglichen stehen, sondern transformiert die Fotografien in bildnerische Flächen- und Elementarformen.

20.11.2021–16.02.2022
D-78234 Engen

www.engen.de

Foto: (c) Birte Horn