D – Friedrichshafen | 10.11. – 09.04. | Der digitale Zeitgeist hält fast überall Einzug. Nun zeigt eine Ausstellung, wie sich virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst niederschlagen.

Zwölf internationale künstlerische Positionen setzen sich mit den innovativen Möglichkeiten der modernen Technologie auseinander und hinterfragen sie. Die Künstler überführen dazu mit ihren Hybriden aus Video, Installation, Performance, Malerei und Skulptur verschiedene Kunstgattungen ins digitale Zeitalter. Neue kooperative Formen des Kunstschaffens, der Körperwahrnehmung und Identität sind werkübergreifende Themen der Ausstellung mit dem Titel „Schöne neue Welten“.

10.11.–09.04. | Zeppelin Museum, Seestr. 22, D-88045 Friedrichshafen | +49 (0)7541 38 010 | www.zeppelin-museum.de