D – Friedrichshafen | 09.11. | Die Bodenseeregion bietet mit ihrer starken wirtschaftlichen Position beste Voraussetzungen für Startups und Existenzgründer. Initiativen wie die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis unterstützen sie auf vielfältige Weise.

Unternehmensgründungen schaffen Arbeitsplätze und Innovationen – damit sind sie unverzichtbar für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung eines Landes. Als Existenzgründer oder Jungunternehmer ist man allerdings häufig Einzelkämpfer. In der Vorbereitung zur Selbständigkeit oder im Unternehmensalltag tauchen immer wieder Fragen oder Probleme auf, deren Beantwortung viel Zeit und Energie kostet, wenn man sie eigenständig recherchieren muss.

Hier hilft die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis (WFB). In kostenfreien, persönlichen Gesprächen werden Anregungen für das Gründungsvorhaben erarbeitet. Umfassende Informationsmaterialien stehen zur Verfügung. Gerne wird auch ein prüfender Blick auf den Businessplan geworfen. Des Weiteren bietet die WFB die Kommunikationsplattform „Forum Fit für die Selbstständigkeit“ an: Kurzvorträge mit anschließender Diskussionsrunde ermöglichen hier einen Wissens- und Meinungsaustausch. Vor allem aber können die Teilnehmer persönliche Erfahrungen im kleinen Kreis diskutieren. Oft entstehen so Kontakte, die später zu einer Zusammenarbeit führen.

Darüber hinaus bietet die WFB viele Möglichkeiten, das persönliche Netzwerk auszubauen, zum Beispiel bei der „Business Night Bodensee“ am 9. November. Hier hält ZDF-Börsenmoderator Frank Bethmann einen Vortrag zum Thema „Politik – Börse – Informationsflut: Der Blick eines Wirtschaftsjournalisten auf die Taktgeber sich verändernder Märkte“. Danach gibt es feine Köstlichkeiten, interessante Gespräche und spannende Kontakte.

09.11., 19.30 Uhr | ZF-Campus, Fallenbrunnen 3, D-88045 Friedrichshafen | www.wf-bodenseekreis.de