Die beiden Konstanzer Jonas Krüger (21) und Tim Wehrle (22) tun mit ihrer Biermarke namens „Baumkrone“ aktiv etwas gegen den Klimawandel: Für jede (für 1,50 Euro) verkaufte Flasche des in Konstanz abgefüllten Bieres – in Bio-Qualität – wird über ein Projekt in Tansania ein Baum gepflanzt.

Ihr Statement dazu: „Wir haben gesehen, dass andere Firmen Produkte verkaufen und dafür einen Baum anpflanzen lassen. Das Problem dabei ist, dass viele Konsumprodukte sehr teuer sind und nur in geringer Menge verkauft werden, weshalb kaum ein effektiver Beitrag zur Aufforstung geleistet wird. Wir haben das Konzept auf ein billigeres Produkt übertragen, das oft konsumiert wird. Daher ist unsere Wahl auf Bier gefallen. Wenn man mal in einer Studenten-WG war, weiß man wie viele leere Bierflaschen dort rumstehen und wie viele Bäume man nach einem geselligen Abend hätte anpflanzen können.“ Die beiden arbeiten unter Hochdruck, um das Bier in den Einzelhandel zu bringen. In hiesigen Lokalen dürfte es bereits angeboten werden. Einfach mal danach fragen. Konstanz, die erste deutsche Stadt, die den Klimanotstand ausgerufen hat, ist Heimat der ersten deutsche Bierspezialität, die zum Klimaschutz beiträgt. Passt doch. (cab)

www.drinkfortheplanet.com