Das vorarlberg museum Bregenz zeigt die Ausstellung „Im Großen und Ganzen“ von Nino Malfatti. Die seriellen Arbeiten des in Berlin lebenden Künstlers mit italienischen und rumänischen Wurzeln erinnern etwa an Roy Lichtenstein und bestimmen das Werk seiner ersten Jahre. Seit den 1980er-Jahren beschäftigt sich Malfatti ausschließlich mit der alpinen Bergwelt. Nicht die landschaftliche Schönheit führte ihn zu dem Thema, sondern die Struktur der Felsen und das Material Stein. 99 teils großformatige Bergansichten sind in der bislang größten Malfatti-Ausstellung zu sehen – erstmals neben Tiroler auch Vorarlberger Motive, darunter das eben erst fertiggestellte Gemälde der Kanisfluh.

bis 03.10.
A-6900 Bregenz
www.vorarlbergmuseum.at

Beitragsbild: Nino Malfatti am Gemälde der Kanisfluh, Atelier Berlin 2021 | Foto: (c) Petra Rainer