Das Hesse Museum Gaienhofen zeigt die Sonderausstellung „Ins Licht gerückt. Malerei und Grafik aus der Sammlung“. Die eigenen Bestände sichten, bewerten und nach neuen Präsentationsformen befragen – das ist die Basis für die Kabinettausstellung, die im Kontext der „Künstlerlandschaft Höri“ steht. Nachdem bereits um 1900 Dichter und Maler die Halbinsel im Untersee entdeckten, folgten ab 1933 jene nach, die bedroht von der nationalsozialistischen Kulturpolitik die Höri zu einem besonderen Künstlerort der inneren Emigration machten, an dem die Moderne überdauern konnte. Auch nach dem Krieg hielt der Zuzug von Künstler*innen in diese Region an.

bis 16.01.2022
D-78343 Gaienhofen
www.hesse-museum-gaienhofen.de

Beitragsbild: Ausschnitt aus Hein Minkenberg | (c) Hesse Museum Gaienhofen