„Genießen und dabei Gutes tun“: Das ist das Idee einer Initiative, die in herausfordernden Zeiten finanzielle Unterstützung für die Thurgauer Gastronomie generieren will: per „Bier-Spende“.

Organisiert und koordiniert wird das Projekt „Thurbier“ durch eine Gruppe engagierter Mitglieder der Thurgauer Kammern der Jungen Wirtschaft (JCI) Untersee-Kreuzlingen, Frauenfeld und Oberthurgau sowie der Roundtable Kreuzlingen und Weinfelden. „Für eine lebendige Gesellschaft und einen attraktiven Thurgau sind wir alle auf ein gesundes Gastro-Angebot angewiesen“, heißt es auf der Website von Thurbier.

Mit dem Kauf des Bieres kann man sein Lieblingsrestaurant, seine liebste Beiz, eine Bar oder den Lieblingsclub unterstützen. Oder auch ausgewählte, im Thurgau aktive Sozialprojekte. Pro 10 Flaschen Thurbier gehen 20 CHF als Spende an den gewünschten Adressaten. Das Thurbier kann zu festgelegten Terminen an einem der Thurgauer Abholpunkte in Empfang genommen oder gegen einen kleinen Aufpreis direkt nach Hause geliefert werden.

www.thurbier.com