Vereine, NGOs, Gemeinden, Institutionen und Verbände, die gemeinsam mit einer Partnerorganisation aus dem Nachbarland ein Begegnungsprojekt planen, können bis zur Einreichfrist am 30. September Fördermittel bei der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK) beantragen. Gefördert werden grenzüberschreitende Projekte aus den Bereichen Kultur und Bildung, Sport, Umwelt und Soziales sowie Tourismus und Standortförderung. Der IBK-Kleinprojektefonds unterstützt aus den Mitteln seiner Mitgliedsländer kleine Begegnungsprojekte mit bis zu 2.500 Euro, beispielsweise Workshops, interkulturelle Begegnungen oder Exkursionen zu grenzüberschreitenden Themen. (am)

Internationale Bodensee-Konferenz (IBK)
Bücklestraße 3e
D-78467 Konstanz
+49 (0)7531 921 83 10
www.bodenseekonferenz.org

Beitragsbild: IBK-Kleinprojektefonds | (c) Österreichisches Ökologie Institut