22D-Insel Reichenau | Der Juni steht im Zeichen der Blüte. Daher lud der Verein Bodenseegärten dieses Jahr erstmals unter dem Namen „Blütenzauber“ in 25 Parks und Gärten ein.

Auf der Insel Reichenau zeigten sich Privatgärten und öffentliche Gärten von ihrer schönsten Seite. In einigen teilnehmenden Gärten wurden auch mittags Führungen, Vorträge und Workshops angeboten.

Dabei waren auch neue Gärten in Tägerwilen, Meßkirch, Uttwil und Rosenau zu entdecken. In diesem Jahr nahm mit Bregenz zum ersten Mal eine österreichische Stadt mit ihren Gärten teil.

Am 8. und 9. September findet die Veranstaltung unter dem alt bekannten Titel „Lange Nacht der Bodenseegärten“ statt, bei dem die Besucher wieder ein abendfüllendes Programm erwartet.