Vor 10 Jahren nahm die UNESCO das prähistorische Erbe der Pfahlbauten ins Weltkulturerbe auf. Vor der Halbinsel Höri bauten vor 6000 Jahren erstmals Menschen ihre Pfahlbauhäuser und für 3000 Jahre blieb der Pfahlbau die beliebteste Wohnform direkt am Seeufer. Heute erinnern zahlreiche Ausstellungen an diese Zeit: das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen, die Pfahlbauausstellung Dingelsdorf, das Museum Fischerhaus in Öhningen-Wangen, der Leinersaal im Konstanzer Rosgartenmuseum und die große Online-Ausstellung unter dem Titel „10 Jahre – 100 Geschichten“, die zahlreiche Exponate, u.a. aus dem Archäologischen Landesmuseum Konstanz, zeigt.

www.bodenseewest.eu/de/erleben/kultursee/unesco-welterbe-pfahlbauten

Beitragsbild: Pfahbauten Unteruhldingen | Foto: (c) Helmut Fidler