CH – Tägerwilen | Betritt man das Büro des Unternehmens Career Lifestyle Consultancy (CLC) im Rheinsichtweg in Tägerwilen, wird man freudig von Björn Gross, Gründer und Geschäftsführer von CLC, in Empfang genommen. Mit Charisma öffnet er die Türen in eine Welt voller Möglichkeiten.

Ob die Karriere erst beginnt, ein Umbruch im Berufsleben stattfindet oder die nötigen Skills für einen Neuanfang fehlen: Björn Gross leistet Abhilfe. In beeindruckender Weise macht er einem klar, in welchen Veränderungsprozessen wir uns zurzeit befinden. Der Diplom Wirtschaftsjurist hat den Überblick über die Arbeitswelt von heute und morgen und kann so seine Kunden auf beiden Seiten des Schreibtisches beraten. Unternehmen begleitet er durch Transformation hin zu einem zukunftstauglichen Human Resources „Peoplemanagement“, welches den Anforderungen einer auf Digitalisierung und Automatisierung ausgerichteten Unternehmensstruktur gerecht wird und diese auch widerspiegelt. Dieses beinhaltet neben der strategischen Unternehmensberatung in den Bereichen Kommunikation, Führung, Organisationsstruktur, Marketing und Vertrieb eben auch, die Verantwortung gegenüber seiner Belegschaft wahrzunehmen. „Für die neuen Zeiten braucht es neue Köpfe und ein neues, freies Denken“, so Björn Gross. „Diese für den Wandel wichtigen Persönlichkeiten, brauchen jedoch auch ein Umfeld, in dem sie sich wiederfinden.“

Björn Gross erklärt, wie er es vollbringt, die bestehenden Mitarbeiter für diese neue Zeit zu befähigen und ebenso, wie er sich um jene kümmert, die im neuen Gefüge keinen Platz mehr haben werden. Hier nimmt er die Arbeitgeber bereits in der Planungsphase in die Verantwortung und zeigt den wirtschaftlichen Nutzen einer guten Outplacement-Beratung auf. Neben der Gewinnung neuer Köpfe müssten die bestehenden Belegschaften in die Veränderungsprozesse eingebunden, begleitet und für die neuen Zeiten von 4.0 befähigt werden. Gleichzeitig zeige sich spätestens hier, wer den neuen Geist mittragen und einen wertvollen Beitrag zum Unternehmenswohl leisten könne. Für alle anderen brauche es eine moderne, menschliche und auf Befähigung ausgerichtete Out- und Newplacement-Beratung. Gleichzeitig sei jeder Einzelne gefragt, sich zu bewegen und gegebenenfalls auch neu zu erfinden. Opferhaltungen würden ebenso keine Zukunft haben wie Versorgungsansprüche. „Wir müssen uns als gesamtgesellschaftliches Gefüge neu ausrichten und eine positive Vision aufzeigen, wie wir in Zukunft leben wollen.“

Für alle gelte: Die vierte industrielle Revolution werde wie ein Sturm durch die Führungsebenen, Büroetagen, Abteilungen und Werkhallen fegen. Dies wirke oft überfordernd auf den Einzelnen und werde sogar stellenweise verneint und abgelehnt. Björn Gross hilft den Betroffenen, sich ihrer eigenen Stärken bewusst zu sein, ihre schöpferische Kraft zu aktivieren und ihre Ängste zu überwinden. Ganz nach dem Motto „Empower yourself“ greifen die Coachings ins gesellschaftliche Gesamtgefüge reibungslos ein. Björn Gross macht einem bewusst, welche Verantwortung auf die Bereiche Bildung und Arbeit zukommen, um die Herausforderungen und Chancen von 4.0 erfolgreich zu meistern. So engagiert er sich stark im Bildungswesen. Er hält Vorträge, Seminare und Workshops an verschiedenen Hochschulen in Deutschland und der Schweiz, wo er Mitarbeitenden wie Absolventen Lust auf die Zukunft macht. Gleichzeitig bietet Björn Gross Coachings für den Einzelnen an, vom Youngster bis zum Rentner. Heutzutage blicken Jung und Alt oft gleichermaßen sorgenvoll in die Zukunft. Bis sie auf Björn Gross treffen. Dann erkennen sie eine Welt voller Möglichkeiten.

Die jüngsten Kunden von Björn Gross sind gerade mal 15 Jahre alt. Ist das nicht eine ziemlich kranke Berufswelt, in der schon 15-Jährige glauben, zur Karriereberatung gehen zu müssen? „Nein, ganz im Gegenteil!“, entgegnet der Coach. „Zum einen investieren Eltern viel Zeit und Geld in die Ausbildung ihrer Kinder, andererseits sind vor allem der Berufseinstieg und die ersten drei Stationen von maßgeblicher Bedeutung für die weitere Karriere. Ich bin dann in dem Moment kein Karriereberater, sondern der grand frère.“ So hat er eines seiner Projekte auch passend YoungStar getauft, in welchem er jungen Berufspersönlichkeiten als Coach und Manager gleichermaßen zur Verfügung steht und sie wie ein großer Bruder begleitet. Auch bei Klienten aus der Führungsebene bleibt er seinem Prinzip „Empower yourself“ treu. Da sitzt nun ein frisch entlassener Top-Manager vor ihm, wütend und verzweifelt, und dann? „Da bin ich zuerst mal der Sandsack und der Energieübersetzer. Der erste Schritt ist immer die Akzeptanz und die Warnung vor Problemfeldern.“ Schritt zwei: „Ich zeige ihm, dass jede Krise gleichzeitig eine Chance ist. Auch die Kosten durchzurechnen, zu minimieren und eine passende Finanzierbarkeit zu gewährleisten ist ein Teil der CLC Beratung.“

Seine steile Karriere in den Führungsetagen großer Unternehmen bestätigt den Erfolg seiner Beratung. „Der CLC way to suceed ist Ihr Garant, sich auch in einer Welt 4.0 als Mensch und Berufspersönlichkeit wiederzufinden und gebraucht zu werden“, erklärt Björn Gross selbstbewusst. Tatsächlich hat sich der CLC-Gründer sein Wissen, seine Erfahrungen und die hohe Reputation von frühester Jugend an erarbeitet. „Ich bin auf allen Feldern selbst tätig gewesen.“ In seine Arbeit fließen all seine Erfahrungen mit ein. „Das Leben ist Dualität, Yin und Yang, und selbst im tiefsten Schwarz erkenne ich ein bisschen Weiß.“ Daher betrachte er die Themen, mit denen sich seine Klienten an ihn wenden, immer ganzheitlich, anstatt nur aus einem Blickwinkel. Er analysiert die Gesamtsituation und geht ihr stets auf den Grund. Dabei trifft er so zielsicher ins Schwarze, dass ehemalige Kollegen ihn Lucky Luke nannten – jeder Schuss ein Treffer. „Ich lasse keinen Aspekt des Lebens außer Acht, denn ein Haus muss auf allen Steinen stehen.“ Dieses stabile Fundament entfaltet seine Wirkung: Die Menschen, die sein Büro betreten, sind oftmals geknickt – und wenn sie es wieder verlassen, gehen sie aufrechter. Sie sind geistig und seelisch gewachsen und das wirkt sich sichtlich auf die innere und äußere Haltung aus, was wiederum direkt den weiteren Erfolg maßgeblich bestimmt.

Und wie geht Björn Gross selbst damit um, tagtäglich an den Frontlinien des modernen Lebens zu stehen? Er strahlt. Sport, tägliche Spaziergänge mit seinem Hund Balu, das Leben am Bodensee zwischen Bergen und Wasser – und nicht zuletzt: „Eigentlich arbeite ich ja gar nicht. Ich liebe das, was ich tue.“

Neue Köpfe für neue Zeiten – empower yourself – Jede Krise ist eine Chance! Das Leben ist Dualität, Yin und Yang

Björn Gross | CLC – Career Lifecycle Consultancy | Rheinsichtweg 8, CH-8274 Tägerwilen | +41 (0)71 669 28 28, +41 (0)76 480 24 11 | www.clconsultancy.ch