Wenige Namen rufen in der Welt der Fotografie so viele Emotionen, so viele Erinnerungen hervor wie dieser: Leica. Der rote Punkt auf Kameragehäuse und Objektiv ist Legende – ebenso wie die Fotografen, die sie benutzten, wie etwa Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, Barbara Klemm und Robert Lebeck. Seit Mai 2019 ist Konstanz nun das Mekka aller Leica-Enthusiasten nah und fern, als hier in historischen Räumen ein Markenstore und die Leica Galerie eröffneten. Dahinter steht mit Markus Wintersig kein unbeschriebenes Blatt, ist er doch Gründer und Geschäftsführer von LichtBlick, dem weithin bekannten und geschätzten Fachgeschäft für Fotografie und Zubehör.

Die Leica Galerie von innen
Die Leica Galerie von innen

London, Bangkok, Boston, Mailand, Kyoto: Die Leica Galerie Konstanz befindet sich in sehr exklusiver Gesellschaft, gibt es doch davon nur 22 weltweit. Mit der Galerie erfüllte sich Markus Wintersig einen lange gehegten Traum und erkannte auch die Zeichen der Zeit: Nie wurden mehr Fotos gemacht als heute, und auch wenn gerne und oft der Niedergang der Fotografie beschworen wird, wenden sich immer mehr Menschen dem Hobby und Handwerk zu – und die Wertschätzung für gute Fotografie steigt.

Die Leica Galerie fügte sich mit Eröffnung gleich bestens ein mit einer Ausstellung von Anatol Kotte, gefolgt von Werner Bischofs Nachkriegsbildern, Ursula Böhmers charakterstarken Kuhportraits und Klaus Fenglers atemberaubenden Expeditionsfotografien. Damit wurde auch eine Lücke in der Bodensee-Kunstszene geschlossen: Eine dedizierte Galerie für hochwertige Fotografie, wie man sie sonst nur im Zentrum für Fotografie in Winterthur findet.

„MOVE!“

Die neueste Ausstellung widmet sich Esther Haases lebendigen, persönlichen, theatralischen Bildern. Die vier häufigsten Ausrufe der Fotografin – „Move! Hold it! Do it again! I love it!“ – leiten durch die Ausstellung. Esther Haases Fotografien sind geprägt von cineastischen Visionen, komponierter Leichtigkeit, Kühnheit und Abenteuerlust. Jedes Bild ist eine kleine Geschichte, ein lebendiger Moment – und der Betrachter mittendrin. F.C. Gundlach schrieb im Vorwort zum Bildband Esther’s World: „Esthers Bilder zelebrieren die Freude am Sein, die Leidenschaft, das selbstbewusste Spiel mit der Sexualität, den Ausbruch aus dem starren Korsett des Alltags, vor allem aber den Menschen in seiner Gesamtheit: abenteuerlustig, stark, kühn, erotisch, manchmal auch melancholisch und in sich gekehrt, aber immer ganz bei sich selbst. Ihre Frauengestalten sind selbstbewusst und souverän, wie Esther selbst sind sie voller Energie und Emotion, immer in dynamischer Bewegung.“ 

Esther Haase, „Emma On The Way With Fish & Chips, The Queen And Her Corgi”, London 2018
Esther Haase, „Emma On The Way With Fish & Chips, The Queen And Her Corgi”, London 2018

„Move!“ und „Do it again!“ geben einen Einblick in die für Esther Haase typische, farbenfrohe Bildwelt; „Hold it!“ zeigt vertrauensvolle Portraits; „I love it!“ ist Ausdruck von Esther Haases detailliebender Arbeitsweise: Erst wenn das Maximum des herauszuholenden Gefühls einer Situation festgehalten wurde, gibt sich die Fotografin mit ihrer Arbeit zufrieden. Seit vielen Jahren ist die gebürtige Bremerin für renommierte internationale Auftraggeber tätig, hat Vivienne Westwood, Angela Merkel und Karl Lagerfeld fotografiert, wandelt stilsicher zwischen Mode, Portrait, Reportage und Kunst. In der Ausstellung „MOVE!“ zeigt sie einige ihrer liebsten Aufnahmen, darunter die speziell für das S Magazine mit der Leica S fotografierte Serie „Je t’aime“.

Esther Haase, „The Splash“, Olga, Miami 1999
Esther Haase, „The Splash“, Olga, Miami 1999

Store & „Kaffee Blende 8“ 

Die Galerie ist aber nur ein Teil des Leica-Ensembles in den historischen Räumen der Konstanzer Altstadt: Im Markenstore können Enthusiasten und Profis die Magie der legendären Kameras und Objektive erleben, sich den Traum von der eigenen Leica erfüllen oder die eigene Sammlung erweitern – Leica ist Legende, Lebenseinstellung und Werkzeug zugleich. Die Marken-Experten Franziska Reichel und Micha Kübler führen durch das Sortiment und nehmen sich für alle Freunde des roten Punkts die Zeit, sich über Erfahrungen mit Linsen, Kameras und Zubehör auszutauschen. Denn Leica ist nicht einfach nur eine Kameramarke, sondern auch ein Versprechen: Das Unternehmen steht für Langlebigkeit und Qualität, für höchste mechanische und optische Präzision – nicht umsonst wird die Lebensdauer der Fotoapparate in Jahrzehnten gemessen, und viele gut erhaltene, 30 oder 40 Jahre alte Objektive können an modernen Kameras gut mithalten. Neben Klassikern wie der Messsucherkamera der M-Reihe (gibt es bis heute auch analog) überzeugt Leica mit immer neuen Innovationen – so hat sich das Unternehmen mit einigen anderen Herstellern in der L-Mount-Alliance zusammengeschlossen, um den Kunden eine größere Auswahl zu ermöglichen. 

Abgerundet wird das Ensemble Galerie und Store mit dem „Kaffee Blende 8“ – organisch integriert in die historischen Räume. Hier können sich Besucher der Galerie, Kunden des Stores und alle Interessierten treffen und bei hervorragendem Kaffee im historischen Innenhof in Fotobüchern, Fachzeitschriften und limitierten Bildbänden schmökern oder über ihr Lieblingsthema plaudern. So wird aus Leica Galerie, Leica Store und „Kaffee Blende 8“ ein Begegnungsort für Fotografen und Fotografie, wie man ihn in der weiteren Region vergeblich sucht.

Markus Wintersig, Michaela Wintersig, Franziska Reichel und Micha Kübler – das Team der Leica Galerie Konstanz.
Markus Wintersig, Michaela Wintersig, Franziska Reichel und Micha Kübler – das Team der Leica Galerie Konstanz.

Anlaufstelle Nummer eins

Als Store und Galerie vor etwas mehr als einem Jahr eröffneten, stand natürlich die Frage im Raum, ob so etwas in Konstanz funktionieren könne. Einer der Gründe, weshalb man das heute mit einem emphatischen „Ja“ beantworten kann, sind die Menschen dahinter: Betrieben werden Galerie und Store von LichtBlick, dem Konstanzer Fotofachgeschäft, das seit vielen Jahren die Adresse für Profis und Hobbyisten ist. Der treue Kundenstamm erstreckt sich über ganz Deutschland und die Grenzen hinweg – und das nicht umsonst, denn die Beratungskompetenz sucht ihresgleichen, das Sortiment ist sehr umfangreich, und bei den Preisen werden Kunden im Vergleich mit Onlineanbietern immer wieder positiv überrascht. Zwei Mietstudios (eines davon in der Leica Galerie), Workshops und die jährlich stattfindende zweitägige Hausmesse mit allen namhaften Herstellern haben LichtBlick zu mehr als nur einem Hausnamen in der Fotoszene werden lassen – für viele ist das Geschäft Anlaufstelle Nummer eins, wenn es um alles (!) rund um Foto-grafie geht.

Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Beste liegt so nah?

„MOVE!“
Fotografien von Esther Haase
01.08.-23.10. 

Leica Galerie & Store Konstanz
Gerichtsgasse 14, D-78462 Konstanz 
www.leica-galerie-konstanz.de
www.leica-store-konstanz.de

LichtBlick
Augustinerplatz 11
D-78462 Konstanz
www.lichtblick-foto.de

Esther Haase, „Let‘s Go! Esther And Eny“, Germany 2020
Esther Haase, „Let‘s Go! Esther And Eny“, Germany 2020

Text: Michael Schrodt, Fotos: Esther Haase und Leica Galerie