Nachholbedarf allerorten: Der regional-überregional agierende Konzertveranstalter Kokon schiebt die letzten zwei Jahre eine gewaltige Bugwelle vor sich her, und nun endlich brandet diese spektakulär an die hiesigen Ufer. So beleben Dieter Bös und Xhavit Hyseni Sommerkonzerte das Konstanzer Klein Venedig mit einem Zeltfestival 4.0, das an drei Open-Air-Tagen mit Mark Forster, Jan Delay und den Berliner Beatsteaks deutsche Top-Musiker präsentiert. Auch beim Campus-Festival Mitte Mai in Konstanz, dem Markdorf-Open-Air oder beim Singener Hohentwielfestival und nicht zuletzt bei den beiden Herbst-Krachern im Konstanzer Bodensee-Stadion, wo die Toten Hosen und die Ärzte auftreten, schlägt die Begeisterung sicher hohe Wellen.

Mitte Mai geht’s los beim nicht umsonst längst ausverkauften Campus-Festival mit Annemaykantereit, Kraftklub, Juju, Faber, Provinz und vielen mehr. Provinz treten zudem am 04.11. in der Oberschwabenhalle Ravensburg auf – ein Heimspiel (auch für Kokon)!

Ende Mai findet endlich wieder das Markdorf-Open-Air statt. Mitten im Dorf wird Markantes geboten: Gentleman, Nico Santos, Beatrice Egli und die Spider Murphy Gang rocken den „Mark“-Dorfplatz an vier Tagen.

LOWRES-Jan Delay (c) GRUENSPAN

„Kokon Entertainment hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Süden Deutschlands mit kulturellen Highlights zu bereichern“ – und das tun die beiden Veranstalter und ihr Team mit Herzblut. Zusammengenommen verfügen sie über 40 Jahre Erfahrung in der Veranstaltungsbranche. Dieter Bös war schon mit Koko-Entertainment jahrzehntelang erfolgreich. Sein Schwerpunkt liegt in der Akquise von nationalen und internationalen Künstlern und Bands. Xhavit Hyseni gelang es als junger Veranstalter während seines Studiums der Verwaltungswissenschaften an der Uni Konstanz, vielfältige Veranstaltungen zu etablieren. Als weithin schillernden Besuchermagnet erfand er das Campus-Festival. Zusammen sind sie ein unschlagbares Duo, das sich wechselseitig ergänzt. Neben eigenen Festivals und Konzerten unterstützen sie auch Institutionen, Unternehmen sowie Veranstalter bei der Umsetzung ihrer Projekte. Die internationale See-Region wäre ohne die beiden um viele kleine und größere Konzert-Ereignisse ärmer.

2022 legen die beiden Konzert-Macher die Konstanzer Sommerkonzerte neu auf. Das Klein Venedig wird geflutet: Jan Delay, Beatsteaks und Mark Foster spielen direkt am See. Coole Melodien, treibende Beats und ein Style, der seinesgleichen sucht: Jan Delay und seine Band Disko No.1 gehören in Deutschland zu den ganz Großen. Mit Mark Forster erklimmt ein weiteres deutsch-musikalisches Schwergewicht die Open-Air-Bühne. Die Beatsteaks sind eine der erfolgreichsten und angesagtesten deutschen Punk-Rock-Bands.

Mark Forster (c) Jens Koch

Im Juli erklimmen LEA, Lotte, Bausa und Flogging Molly den Hegau-Vulkan. Das Hohentwielfestival ist traditionell der kulturelle Höhepunkt des Singener Sommers. Rund 3000 Besucher genießen jeweils zusammen mit den Künstlern die atemberaubende Panorama-Landschaft, die sich vor der historischen Burgruine in 360° ausbreitet. Die Ravensburgerin LEA gehört mit Hits wie „Leiser“, „Immer, wenn wir uns sehn“, „110“ und „Treppenhaus“ längst zu den erfolgreichsten deutschen Pop-Künstlerinnen. Dieses Jahr erschien ihr zweites Album „Glück“ – Glück somit auch für das Hohentwielfestival! Der Hype um Bausa ist groß: unzählige Festivalbühnen, restlos ausverkaufte Touren, Chartstürmer, etwa mit seiner Diamant-ausgezeichneten Single „Was du Liebe nennst“. Bausa wird den Vulkan zum Beben bringen. Auftritte von FLOGGING MOLLY „sind feuchtfröhliche Gute-Laune-Veranstaltungen, bei denen irische Trinkfreude und Punkrock-Ungestümtheit Hand in Hand gehen“.

Und natürlich wird auch das Konstanzer Bodenseestadion wieder in bester „Rock am See-Manier“ brechend voll sein, wenn die „Toten Hosen“ und die „Ärzte“ hier einen spätsommerlichen Herbststurm entfachen.

Das wird ein Festival-Sommer, wie ihn selbst Dieter Bös und Xhavit Hyseni so noch nie erlebt haben. Der Schmetterling darf endlich raus aus dem Corona-Kokon und sich bunt und frei entfalten … 

Termine

25.–28.05. | Markdorf-Open-Air: Gentleman, Nico Santos, Beatrice Egli, Spider Murphy Gang
www.markdorfopenair.de

07.–09.07. | Sommerkonzerte Konstanz: Jan Delay und Disko No.1, Beatsteaks, Mark Forster
www.kokon-entertainment.de

21.–24.07. | Hohentwielfestival: LEA, Lotte, Bausa, Flogging Molly
www.hohentwielfestival.de

03.09. | Die Toten Hosen, Bodenseestadion Konstanz

10.09. | Die Ärzte, Bodenseestadion Konstanz

04.11. | Provinz, Oberschwabenhalle Ravensburg

www.kokon-entertainment.de

Beitragsbild: Kokon, Jan Delay (c) Nils Mueller