D-Ravensburg | bis 01.2020 | Die Ausstellung „F³ – Farbe Fläche Form“ zeigt nicht nur die Kraft von Farbe, sondern ihr Verhältnis zueinander im Dialog.

In bewährter Kooperation von Kulturamt und Ravensburg-Weingartener Kunstverein ist die Ausstellung entstanden, die auf 3 Stockwerke verteilt, in den Gängen des Neuen Rathauses zu sehen ist. Eröffnet wurde sie feierlich von Ravensburgs neuer Kulturamtsleiterin Verena Müller.

Die Ausstellung bewegt sich jenseits gegenständlicher Malerei, sie verbindet grafische Techniken mit  Acrylic Pouring, Öl oder geritztem Papier. Ergänzt wird sie durch 2 Skulpturen.

Der Dialog der Werke führt auch über die Zeit hinweg: In „F³-Farbe Fläche Form“ werden ausgewählte aktuelle Arbeiten von Kunstschaffenden der Region Oberschwaben Werken der 60er, 70er und 80er Jahre gegenübergestellt, die aus der Städtischen Kunstsammlung beigesteuert wurden. Sie sind z.T. extra neu gerahmt worden. Werke namhafter Künstler wie Rupprecht Geiger, Anton Stankowski oder auch Timm Ulrichs  sind so wieder öffentlich zu sehen.

Peter-Bischoff Carola-Weber-Schlak Verena-Müller Karl-Reinhard-Krüger

Bis Januar 2020 werden die Werke zu den Öffnungszeiten des Rathauses  zu sehen sein.

Während der Kunstnacht am 27. September ist die Ausstellung für das Publikum von 18 bis 23 Uhr zugänglich.

Rathaus Ravensburg | Marienpl. 26 | www.ravensburg.de