Lebendige Unternehmen lernen von der Natur

Sei glücklich!

Was steht deinem Glück im Weg? Wenn ich im Coaching diese Frage meinen Klienten stelle, erwartet mich in fast allen Fällen erst einmal ein längeres Schweigen. Diese Frage ist nämlich für viele gar nicht so leicht zu beantworten, denn über das eigene Glück macht man sich eher weniger Gedanken, zumindest im Business-Kontext trifft das zu.

Dabei ist das doch die zentrale Frage für diejenigen, die erfolgreich durchstarten wollen.

Was macht DICH glücklich? WAS sind die kleinen Dinge im Alltag, die DICH erfreuen, die DU beeinflussen kannst und die für DICH Glück bedeuten? Für keinen anderen, zunächst nur mal für DICH!

Für manche ist das schon an sich ein egoistischer Gedanke. „Wie jetzt? Glück nur für mich?“ Für sich zu sorgen, im eigenen Leben mal die Nummer eins zu spielen, ist vielen Menschen völlig fremd.

In meiner Zeit im akzent-Verlag als Redaktionsleiterin des Mehr-Generationen-Magazins seenior lebte ich über ein Jahr lang in einem Altenpflegeheim zu Recherchezwecken. In dieser Zeit sind viele Menschen gestorben, die ich kannte, mir zum Teil nahe standen und früher in ihren Berufen Macht und Einfluss hatten. Die letzten Stunden sind oft Gelegenheit, das eigene Leben zu reflektieren, zu danken, zu bedauern. Hatte ich ein erfülltes Leben ist mit der Frage eng verwandt: War ich glücklich? Die eigene Bilanz ist dann erschreckend ehrlich. All das Versäumte wird ein letztes Mal betrauert. Und noch nie habe ich einen Menschen darüber klagen hören, nicht noch ein paar Überstunden mehr gearbeitet zu haben.

Hand aufs Herz!

Bist du deines Glückes Schmied? Wo sorgst du für dich? Nimm dir vielleicht nur einen Punkt vor, der deinem Glück im Wege steht und kümmere dich in diesem Jahr darum.

Herzlichst,
Stefanie Aufleger
STEAUF.de