Noch bis Ende des Jahres stehen vor und hinter dem Kunstmuseum Thurgau in lockerer Formation acht Holzhütten, die zeigen was „Heimat“ oder das „Zuhause“ bedeuten könnte. Am Projekt „Flieg, Vogel, flieg…“ des Künstlerduos Christine und Irene Hohenbüchler waren unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen beteiligt – von Brieftaubenzüchtern bis zum jungen Romatheater. Im Verlauf des Aufenthalts in der Kartause Ittingen sollen die Objekte Ausgangspunkt werden für eine aktuelle Konfrontation mit Themen wie Migration, Wanderschaft oder Heimat in einer rastlosen Gesellschaft.

Christine und Irene Hohenbüchler sind durch verschiedene Projekte und Installationen im Thurgau keine Unbekannten und spätestens seit ihrer Teilnahme an der documenta 10 (1997) auch international bekannt.

bis Ende 2020
Kunstmuseum Thurgau
Kartause Ittingen
CH-8532 Warth
www.kunstmuseum.tg.ch

Fotos: Stefanie Göttlich