Die Finissage-Führung zur Ausstellung „Christoph Bergmann. Moderne Antike“ im Schloss Isny findet am 23. Februar statt.

Die städtische Galerie im Schloss zeigt Arbeiten des Münchener Bildhauers Christoph Bergmann. Seine Skulpturen vereinen antike Torsi mit Formen moderner Forschung und Technik. Geschwindigkeit, Dynamik, Bewegung und Fortschritt spielen in seinem Werk eine entscheidende Rolle. Das Spannungsfeld Moderne – Antike wird in der Gegenüberstellung futuristischer Mischwesen und antiker Vorbilder aus der Sammlung Friedrich Hechelmanns eindrucksvoll vermittelt. Zum Abschluss der Ausstellung gibt der Künstler bei der Dialogführung am 23.02. (11 Uhr) mit Elisabeth Olberz, Kuratorin im Büro für Kultur, tiefere Einblicke in sein Werk. (bz)

bis 23.02. | Städtische Galerie im Schloss Isny, Schloss 1, D-88316 Isny | www.isny.de 

Bildnachweis: Stephan Paul Stuemer