Wohin mit all dem überzähligen Brot, wenn mehrere Tafeln und der Haustierhof Reutemühle schon bedient sind? Josef Baader, Inhaber der gleichnamigen („gläserenen“) Landbäckerei in Frickingen und Partner von Linzgau Korn, hatte die zündende Idee: Der Salem-Rickenbacher Brenner Herbert Senft brennt aus Baaders Altbrot und den unerlässlichen 21 „Botanicals“ vorwiegend regionaler Herkunft einen Brot Gin. Schon der erste Durchlauf begeisterte dieTester restlos und machte klar: „Baaders Brot Gin“ hat Zukunft. Die damit verbundene Botschaft: Wir müssen uns (alle) überlegen, was mit dem vielen Brot geschieht, das abends noch in den Regalen der Bäckereien liegt. Denn weniger backen geht wohl nicht – der Kunde verlangt nach Vielfalt, auch kurz vor Ladenschluss. (cab)

www.baaderbeck.de, www.senft-destillerie.de

(Foto baader)