CORONA-UPDATE | Das Bodensee-Naturmuseum ist ab Mittwoch, den 13. Mai wieder geöffnet.

Ganz im Zeichen des Grußes der Bergleute steht die neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum Konstanz. Glückauf, bevor es in dunkle Tiefen hinabgeht, immer auf der Suche nach neuen Schätzen. „Schätze unter dunklem Tann – Minerale des Schwarzwalds für Kinder und Junggebliebene“ ist dabei mehr als nur eine Ausstellung. Wer mit den vorhandenen Taschenlampen auf Entdeckungstour geht, wird in den Felsspalten funkelnde und glitzernde Kristalle entdecken.

Glückauf

Gezeigt werden typische Minerale aus dem Schwarzwald. Unter dunklen Tannen und hartem Felsgestein konnten im Schwarzwald schon immer Schätze gefunden werden. Im Mittelalter förderten Bergleute Silber-, Eisen- und Bleierze und begründeten damit den Reichtum der Region. Heute ist nur noch die Grube Clara in Betrieb, in der Schwerspat abgebaut wird, der unter anderem in der Medizin als Kontrastmittel zum Einsatz kommt. Einige der regionalen Minerale sind nun im Bodensee-Naturmuseum Konstanz zu entdecken. Sie sind auch hier wie im Felsen versteckt, denn nur zögernd geben die Berge ihr Geheimnis preis … Glückauf! (th)

Glückauf
Glückauf
Glückauf

bis 07.03.2021, täglich 10-17 Uhr | Bodensee-Naturmuseum Konstanz | Hafenstraße 9, D-78462 Konstanz | +49 (0)7531 900 2915 | www.konstanz.de

Foto: ©Bodensee-Naturmuseum

https://akzent-magazin.com/category/kultur-veranstaltungen-bodensee/