Der Verein Gutes vom See fördert die Kulturlandschaft in der Bodensee-Region. Der Zusammenschluss von rund 100 Landwirten, Gastronomen, Winzern, Verarbeitern, Logistikpartnern und Lebensmitteleinzelhändlern ist sowohl Netzwerk wie auch Solidargemeinschaft. Mit der Imagekampagne, die ab der letzten Aprilwoche bis Anfang Juni diesen Jahres am westlichen und nördlichen Bodensee läuft, will Gutes vom See mit Großplakaten und Rückenetiketten auf dem Mineralwasser der Randegger Ottilienquelle auf sein Netzwerk und seine Leistungen hinweisen.

Neben der Regionalität (max. 40 km Radius um den See) garantiert Gutes vom See Lebensmittel von hoher Qualität und den wertschätzenden Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt. Der Verein möchte das Bewusstsein für regionale und umweltschonende Lebensmittel und Produkte in der Bodenseeregion fördern.

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser: Alle Mitgliedsbetriebe werden jährlich von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle geprüft.

Gutes vom See-Produkte gibt es auf dem Wochenmarkt, im Lebensmittelfachhandel und in vielen Hofläden – und in einigen Restaurants am Bodensee.

Mit der Kampagne „Natürlich. Frisch. Richtig Regional“ will man vermitteln, dass es Spaß machen kann, regional, sozial und umweltbewusst zu wirtschaften bzw. zu handeln und den Verbraucher dafür sensibilisieren, dass er mit bewussten (Kauf-)-Entscheidungen die Regionalkultur unterstützt.

www.gutes-vom-see.com