So etwas gibt es sehr wahrscheinlich in der ganzen Schweiz nicht noch einmal, stellte Dorena Raggenbass in ihrer Dankesrede fest.

Die Geschwister Monika und Christof Roell übergaben der Stadtverwaltung Kreuzlingen die Schlüssel für das Haus Trösch, das nun den Kreuzlingern als kostenlose oder je nach Anlass kostengünstige Begegnungsstätte zur Verfügung steht. Die Bevölkerung bestaunte den Consoni-Neubau, der ein oder andere stieß darauf an mit dem erstmalig ausgeschenkten Bier «Chrüzlinger Pfütze», die erste Kreation aus der jungen Xlinger Brauerei.

Fotografen: Stefan Böker, Maria Peschers

Hier ganz einfach alle Bilder auf einen Klick herunterladen!