„Im Dialog mit Hans Purrmann“ befindet sich das Museum Langenargen seit seiner Eröffnung im Jahr 1976. Als zweifelsohne renommiertester Maler, der in der Gemeinde bislang aktiv war, bildet er einen Sammlungsschwerpunkt.

Die Ausstellung dokumentiert den künstlerischen Dialog zwischen Hans Purrmann und seinen Wegbegleiter*innen, die am Bodensee bzw. in Langenargen ansässig oder zu Gast waren. Darunter ragt besonders seine Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann heraus, gefolgt von Freunden wie Rudolf Grossmann, Karl Einhart, Marcel Dornier oder Julius Herburger.

Eine zweite Dialogebene ergibt sich aus der Einbeziehung der drei Gegenwartskünstlerinnen Dietlinde Stengelin, Inge Kracht und Annette Weber, die seit Jahren in Langenargen präsent sind und auf sehr unterschiedliche Weise mit Purrmanns Erbe in Verbindung gebracht werden können.

bis 31.10. | Im Dialog mit Hans Purrmann
Kunst der Moderne und Gegenwart
Museum Langenargen
+49(0)7543 3410

www.museum-langenargen.de

Beitragsbild:
Ausschnitt aus: Hans Purrmann: Atelierinterieur in Langenargen, 1927,
Museum Langenargen / (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021