D – Großstadt Bodensee | 17.-18.04. |Der Internationale Konzertverein Bodensee e.V. und Birdmusic laden zum 21. Internationalen Festival junger Meister ein. Zum 13. Mal stehen junge Klaviervirtuosen im Fokus.

Hochbegabte Pianisten aus aller Welt werden sich in Recitals und als Solisten mit Orchester präsentieren. In diesem Jahr gibt es mit Konstanz und Lindau erstmals zwei Festivalzentren. An beiden Orten wird auch der öffentliche Meisterkurs unter dem renommierten Klavierpädagogen Prof. Bernd Goetzke angeboten. Vom 17. bis 19. April ist er im Konstanzer Wolkensteinsaal und anschließend am 20. April sowie vom 23. bis 26. April im Lindauer Stadttheater der Öffentlichkeit zugänglich.

Einen ersten Höhepunkt bilden die Orchesterkonzerte übers Osterwochenende, wenn das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim gemeinsam mit drei preisgekrönten Solisten in Augsburg, Ravensburg, Lindau und Memmingen gastiert. Quanlin Wang aus China wird beim Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur von Ludwig van Beethoven den Part des Solisten übernehmen, der Italiener Jacopo Giovannini beim Klavierkonzert von Peter Vogel und Lukas Krupinski aus Polen beim Klavierkonzert Nr. 2 f-moll von Fédéric Chopin.

Die Orchesterkonzerte mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz am 27. April im Konstanzer Konzil und am 28. April in der Lindauer Inselhalle schließen das Festival ab. Das Orchester präsentiert mit den Preisträgern Marie Rosa Günter aus Deutschland, Yeon-Min Park aus Korea und Aaron Pilsan aus Österreich einen russischen Abend mit den Klavierkonzerten Nr. 1 in Des-Dur op. 10 von Sergej Prokofjew, Nr. 3 in d-moll op. 30 von Sergej Rachmaninow und Nr. 1 B-dur op. 23 von Peter I. Tschaikowsky.

Eröffnet wird das Festival am 17. April mit einem Klavierrecital im Schloss Montfort in Langenargen. Weitere Recitals folgen in St. Christoph am Arlberg, Lindau, Konstanz und Friedrichshafen.

17.-28.04. | www.konzertverein.com, www.birdmusic.de