D – Konstanz | Zwei märchenhafte Theaterstücke am Theater Konstanz verkürzen die Zeit bis zur Bescherung.

„Ein Kranich im Schnee“, nach einer alt-japanischen Legende für Menschen ab 6 Jahren, erzählt von Ojisan und Obasan, die in ärmlichen Verhältnissen leben. Als Ojisan einen Kranich vor Jäger Saburo rettet, fordert Saburo Entschädigung. Er droht damit, die beiden aus ihrem Haus zu werfen. Das Mädchen Yuki bietet an, dem Ehepaar besonders wärmende Kimonos zu weben. Niemand darf ihr beim Weben zusehen, doch der Jäger entdeckt die erstaunlichen Kimonos und eine tragische Spirale der Habgier beginnt, die dem Jäger und den beiden Alten bald vor Augen führt, aus welch dünnen Fäden das Glück mitunter gewoben ist.

Auf der Werkstattbühne gibts ein Märchen für die Kleinen ab 3 Jahren: Der Bär, der nicht da war. „Bist du ich?“ fragt sich der Bär und sucht die Antwort auf einer Reise durch den Wald. Er begegnet dem bequemen Bergrind, dem saumseligen Saalamander, dem vorletzten Vorzeige-Pinguin und nimmt schließlich ein Schildkröten-Taxi, um zu „geradeaus“ zu gelangen. Am Ende seiner Reise findet er auch Antworten …

Ein Kranich im Schnee | im Dez. im Theater Konstanz, Stadttheater |
Der Bär, der nicht da war | im Dez. im Theater Konstanz, Werkstatt |
+49 (0)7531 900 150 | www.theaterkonstanz.de