Schon beim Eintreten in den ehrfurchteinflößenden Konzilsaal kam einem ein wunderbarer Duft entgegen.

Eine fröhliche Stimmung schwingte den ganzen Abend lang. Die „Konzil Köche“ haben sich mal wieder ins Zeug gelegt, man holte sich einen Gang hier und da, beim Grünen Baum und den anderen vom Adler, für den man sonst nach Moos und nach Wahlwies fahren müsste.

Die Köche waren so greifbar nah und zum Plaudern aufgelegt. Und der regionale Wein und Gin mundete allen vorzüglich im Konzil von Konstanz.