D – Ravensburg | 01.06.-03.10. | Ab Juni geht es im Museum Ravensburger rund zu: Die „Bubbleheads“ des Ravensburger Künstlers und Karikaturisten Rainer Weishaupt ziehen ein. In der Ausstellung behandelt Rainer Weishaupt das Thema „Spielen“ mit Kopffüßlern aus aller Welt.

Bei den Bubbleheads lässt sich Rainer Weishaupt durch seine eigenen Zeichnungen aus Kindertagen von sogenannten Kopffüßlern inspirieren – den ersten erkennbaren Menschendarstellungen in Kinderzeichnungen. Sie treten in allen Kulturkreisen und Zeitepochen auf, ohne dass es zwischen den Kontinenten einen kulturellen Austausch gab. Man nimmt deshalb an, dass es sich beim Kopffüßler um ein in uns Menschen angelegtes Bildmuster handelt. Ein Interview mit Rainer Weishaupt gibt tiefere Einblicke in seine Kunst.

Auf was können sich die Besucher bei „Bubbleheads #3“ freuen?

Sie erleben dort eine andere Seite von mir. Normalerweise kennen mich die meisten Menschen in der Region als Karikaturist. In meiner neuen Ausstellung sehen Interessierte freie Arbeiten zu einem ganz außergewöhnlichen Thema – den Kopffüßlern.

Warum faszinieren Sie Kopffüßler?

Kopffüßler spielten in der Kunst schon immer eine große Rolle. Mich fasziniert die Darstellung von Kopffüßlern, die Kinder bereits ab etwa drei Jahren zeichnen. Denn Kinder wissen zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon, dass Menschen anders aussehen.

Was beeindruckt Sie an dieser Art des Zeichnens?

Bei der Karikatur sind Hände ein wichtiges Element, um zum Beispiel Emotionen darzustellen. Bei den Kopffüßlern limitiere ich mich auf die Darstellung von Gesichtern. Mich beeindruckt es, dass nur mit Augen, Mund, Beinen und dem Kopf alle Grundemotionen dargestellt werden können.

Wie viele Bubbleheads sind bei Ihnen schon entstanden?

Die Bubbleheads #3 ist meine dritte Ausstellung zum Thema Kopffüßler. Schwer zu sagen, wie viele ich genau gemalt habe, so an die 100 werden es sicherlich gewesen sein. Über 30 davon sind jetzt in der neuen Sonderausstellung zu sehen.

Was ist das besondere an den Bubbleheads zum Thema „Spielen“?

Zum ersten Mal habe ich meine Kopffüßler nun einem ganz speziellen Thema gewidmet. Spielen ist ein Hauptbestandteil im Alltag von Kindern. Daher war es naheliegend, die Kopffüßler zu diesem Thema zu gestalten. Außerdem passen diese auch perfekt zu dem Ort der Ausstellung, dem Museum Ravensburger.

akzent Leser haben am Samstag, den 17. Juni, ab 17 Uhr exklusiv die Möglichkeit, die Sonderausstellung Bubbleheads #3 aus einem ganz anderen Blickwinkel zu erleben. Dann bietet Rainer Weishaupt eine kostenlose Führung durch die Ausstellung und erzählt Wissenswertes zu seinen Kunstwerken. Interessierte können sich bis 16. Juni telefonisch oder per Mail unter museum@ravensburger.de anmelden. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

01.06.-03.10., Di-So 10-18 Uhr (in den Schulferien tägl. 10-18 Uhr) | Museum Ravensburger, Marktstraße 26, D-88212 Ravensburg | +49 (0)751 86 13 77 | www.ravensburger.net