Musikalische Poesie, raffinierte Programmauswahl und eine vielseitige Persönlichkeit? Der Kulturpreis Vorarlberg 2022 in der Kategorie „Interpretation Zeitgenössischer Musik“ würdigte den Kontrabassisten Nikolaus Feinig mit dem Hauptpreis in Höhe von 10.000 Euro bei einer feierlichen Gala im Casino Restaurant FALSTAFF in Bregenz. Die Anerkennungspreise in Höhe von je 2.500 Euro gingen an den Akkordeonisten Raphael Brunner und den Klarinettisten Paul Moosbrugger. Der Kulturpreis Vorarlberg gilt als größter Kulturpreis des Landes Vorarlberg mit einer Gesamthöhe von 15.000 Euro. Die zu prämierende Sparte wird jährlich neu definiert.

www.kulturpreisvorarlberg.at

Beitragsbild: v.l.n.r.: Direktor Bernhard Moosbrugger (Casino Bregenz), Gewinner des Kulturpreises 2022 Nikolaus Feinig und Vorstandsdirektor Mag. Martin Jäger (Dornbirner Sparkasse) | © Udo Mittelberger