In Kreuzlingen ist immer etwas geboten. Auch im Spätsommer lädt die Natur zu spannenden Erkundungen ein, es werden unter freiem Himmel Feste gefeiert und wenn das Wetter mal nicht mitspielen sollte, bietet sich ein Besuch im Museum an.

Eine tierisch lange Nacht

„Wir lassen die Sau raus und die Libellen tanzen…“ Zur Langen Nacht der Bodenseegärten in Kreuzlingen, am Samstag, 3. September, stehen zwischen 14 und 21 Uhr die tierischen Bewohner des Seeburgparks im Fokus: Der Tierpark öffnet seine Tore. Geboten sind zudem zehn interessante Naturführungen rund um Esel, Libelle, Frosch, Biber, Fledermaus, Wasservögel und viele Tiere mehr. Für ein buntes Familienprogramm sorgt auch die Ludothek – mit tierisch guten Snacks.

Gratulation, Kreuzlingen!

1947 konnte Kreuzlingen seinen 10.000. Einwohner begrüßen und wurde offiziell zur Stadt. Anlässlich des „75-Jahr-Jubiläums“ präsentiert das Museum Rosenegg noch bis 11. September eine stadtgeschichtliche Ausstellung, die aufzeigen möchte, was sich in dieser Zeitspanne verändert hat. Unter anderem geht sie den Fragen nach: Was macht die Stadt Kreuzlingen aus und wie wurde Kreuzlingen zu dem, was es heute ist? Dabei wird ein Überblick über die Bereiche Geschichte, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Arbeit, Bildung, Bevölkerung, Wohnen, Freizeit, Ereignisse und Visionen gegeben. Die Ausstellung beleuchtet all diese umfangreichen Themengebiete blitzlichtartig und kurzweilig.

Bachführung entlang des Schoderbach

Bäche spielen in der Kreuzlinger Geschichte eine wesentliche Rolle: Bekanntlich entwickelte sich die Stadt aus dem Zusammenschluss der drei Dörfer Egelshofen, Kurzrickenbach und Emmishofen. Ihnen gemeinsam ist, dass ihr Ursprung an Bächen liegt. Die Stadt Kreuzlingen hat entlang der Bäche Chogenbach, Saubach und Schoderbach drei Themenwege gestaltet, die der Besucher zu Fuß und teilweise per Velo erkunden kann. Mit einer Exkursion entlang des Schoderbachs wird der dritte Bachweg am Freitag, 23. September, um 18 Uhr, offiziell eröffnet.

Auf dem Boulevard werden Familienträume wahr

Am Samstag, 24. September, gehört der Kreuzlinger Boulevard von 11 bis 17 Uhr den Kindern und allen Erwachsenen, die gerne spielen und Spaß haben. An der Spielstraße bieten rund 40 Stationen verschiedene Attraktionen rund um die Themen Spiel und Sport. Dank zahlreicher Gastronomie-Stände mit familiengerechten Speisen und Getränken kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Ein Tag also mit vielen sportlichen Aktivitäten, Mitmach-Angeboten und Auftritten aus den Bereichen Musik und Tanz, kreativen Inspirationen und natürlich vor allem Spielen jeglicher Art. Die beteiligten Vereine, Organisationen und Firmen freuen sich darauf, den Besucherinnen und Besuchern ihr buntes Angebot zu präsentieren. Eine schöne Gelegenheit, mit der Familie in die Welt der Spiele einzutauchen.

Hörspaziergang „Seegeschichten“

Ein ganz besonderer Spaziergang entlang des Seeufers im Seeburgpark Kreuzlingen: An Hörstationen kann man noch bis zum 25. September Poetisches, Unterhaltsames und Wissenswertes über den Bodensee erfahren, der vor etwa 14.000 Jahren entstanden ist. Als einer der größten europäischen Binnenseen zieht er seit jeher Menschen an seine Ufer. Der See hat schon viele spannende Geschichten erlebt, birgt archäologische Schätze und in seinen Tiefen so manches Geheimnis. Der Spaziergang beginnt beim Seemuseum, führt entlang des Seeufers und nach etwa 60 Minuten zum Ausgangspunkt zurück. Jeweils Dienstag bis Sonntag, 14 bis 17 Uhr.

Weitere Informationen unter:

www.kreuzlingen.ch

www.museumrosenegg.ch

www.seemuseum.ch