Kulturama“, ein Projekt des Goethe Instituts, bringt internationale Kultur ins Wohnzimmer: Hauskonzerte live aus Buenos Aires, Puppentheater aus der Küche oder Liveacts der Berliner Clubszene. Das funktioniert natürlich auch mit Projekten Kulturschaffender vom See, die über „Kulturama“ veröffentlicht werden können. Veranstalter*innen stellen ihren Event ein und öffnen ihn damit für ein internationales Publikum. Zuschauer*innen finden Termine und können Künstler*innen mit einer Spende unterstützen. Ziel ist es, gemeinsam und solidarisch durch diese Zeit zu kommen.

Vom Bodensee aus kann somit über „Kulturama“ quasi die ganze Welt eingeladen werden. Als Livestream oder On-Demand gibt es in verschiedenen Sprachen aus unterschiedlichen Ländern vielfältige spannende Angebote wie Theaterstücke, Lesungen, Ausstellungen, Vorträge, Filme oder Kinderprogramm und vieles mehr. Reinschauen lohnt sich, einstellen sowieso!

www.kulturama.goethe.de

Foto: Mathilde Decourcelle