CH/A – Widnau / Lustenau | 16.06.-26.08. | “Wir und der Rhein” – so lautet der Titel der grenzüberschreitenden, begehbaren Kunstausstellung artur017. Und an den Rhein müssen wir auch gehen, um die Kunstwerke sehen und erleben zu können.

Würfel von Gabriela Nasfeter

Zum 125-jährigen Jubiläum der Internationalen Rheinregulierung wählte eine Jury sechs Kunstschaffende aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Liechtenstein, sowie sechs renommierte Künstler, um ihre Werke auszustellen. Ihre Aufgabe ist es, die Besucher mit Kunstgeschehnissen am Rhein zu beeindrucken. Die atmosphärischen Skulpturen, Installationen und Landart-Projekte dürfen dabei nur aus Material vom Rheingeschiebe, wie Schwemmholz, Steine und Sand bestehen. Zusätzlich bekommen die Künstler 125 Meter ungehobelte Dachlatten.

Skizze von Ian Hager

Besucher können die Kunstwerke zwischen Widnau und Lustenau mit dem Rheinbähnli fahrend, zu Fuß oder auch auf dem Fahrrad besichtigen. In einem Kunstfotobuch werden die Werke für die Nachwelt festgehalten. Als besonderes Highlight gibt es auch während der Ausstellung Kunstgeschehnisse, die von Momentkünstlern inszeniert werden – Kunst für einen einzigen Moment also. Während der Ausstellung werden an die Künstler diverse Preise vergeben. Auch das Publikum kann eine Rheinbähnli-Fahrt für 20 Personen gewinnen.

16.06.-26.08. | Ausgangspunkt CH Restaurant Habsburg, Rheinstraße 70, CH-9443 Widnau / Ausgangspunkt A Rheinmuseum, Höchster Str. 4, A-6890 Lustenau | +41 (0) 792 289 679 | www.artur017.ch