D – Konstanz | bis 28.04. | Die neue Ausstellung in der Städtischen Wessenberg-Galerie widmet sich dem Schaffen und Wirken von Heinrich Schmidt-Pecht.

Die Herstellung von Keramik hatte es dem Konstanzer Künstler angetan. Vor allem durch seine über 50 Jahre währende Tätigkeit als ehrenamtlicher Leiter der Wessenberg-Galerie zählte er zudem zu jenen Persönlichkeiten, die die Kunst- und Ausstellungspolitik der Stadt prägten. Seinen weitgespannten Kontakten verdankt die Galerie ihr Profil. Unter dem Titel „Kunst, Keramik und Konflikte“ zeigt die Ausstellung nicht nur Schmidt-Pechts eigenes künstlerisches Schaffen, sondern präsentiert auch Werke von u.a. Adolf Dietrich und Ernst Kreidolf.

bis 28.04. | Städtische Wessenberg-Galerie, Wessenbergstraße 43, D-78462 Konstanz | Di-Fr 10-18 Uhr, Sa+So+Fr 10-17 Uhr | www.konstanz.de

Foto: Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz