Laut Bundesinfektionsschutzgesetz dürfen Botanische Gärten unabhängig vom Inzidenzwert öffnen. Die Landesgartenschau Überlingen startet damit endlich am 30. April. Das geänderte Infektionsschutzgesetz macht eine Öffnung der als botanischer Garten eingestuften Landesgartenschau unabhängig von einer Sieben-Tages-Inzidenz unter 100 möglich. Veranstaltungen sind allerdings nicht gestattet, die Indoor-Ausstellungsbeiträge, das heißt auch die Blumenhalle, bleiben geschlossen, ausgedehnte Spaziergänge sind möglich. Die Besucher*innen müssen einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter ist als 24 Stunden. Und sie müssen sich vor dem Besuch der Landesgartenschau zwingend registrieren.

Endlich gibt es grünes Licht für die Öffnung, die von den Veranstaltern schon seit einem Jahr herbeigesehnt wird. Das Team hat jahrelang auf den Start hingearbeitet. Nach der Absage in 2020 musste auch die ursprünglich für 9. April 2021 geplante Eröffnung der Landesgartenschau Überlingen verschoben werden. Der Landkreis zog zunächst die Notbremse „Aus Sorge, in einer kritischen Phase der Pandemie noch mehr Menschen als ohnehin schon nach Überlingen zu locken, haben wir schweren Herzens die Eröffnung abgesagt, und das, obwohl wir von unserem umfangreichen Hygienekonzept überzeugt sind“, so äußerte sich Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler noch Ende März nach einer Abstimmungsrunde mit Landrat Lothar Wölfle und der Geschäftsführung der Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH (LGS), Roland Leitner und Edith Heppeler. Hieß es bisher, dass erst ab einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 geöffnet werden dürfe, ohne Veranstaltungen und mit Gastronomie nur zum Mitnehmen, wurde diese Regelung nun aufgehoben.

VGL-BW: „Lauschig und luftig“ – See-Pavillon by Kähler Garten, Firma Kähler Garten- und Landschaftsbau

Die Landesgartenschau ist bereit und freut sich ab 30. April endlich Besucher*innen willkommen zu heißen. Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Verordnungen muss aber unbedingt kostenlos online ein Zeitfenster  für die Anreise gebucht werden. Der Aufenthalt auf der Landesgartenschau ist zeitlich nicht begrenzt. Dauerkartenbesitzer registrieren sich vor ihrem ersten Besuch einmalig im Ticketshop, sie müssen kein Zeitfenster für die Anreise buchen.

Bei ausgewählten großen Veranstaltungen gilt, dass fünf Tage vor dem Termin Platzkarten gebucht werden müssen, ebenfalls kostenlos. Die Veranstaltungen sind entsprechend gekennzeichnet. Änderungen mit Blick auf die Corona-Verordnungen werden regelmäßig auf der Homepage aktualisiert.

ab 30.04. | Landesgartenschau Überlinge
Bahnhofstraße 19
88662 Überlingenn
www.ueberlingen2020.de
Geländeplan

Kleiner Vorgeschmack auf die Schaugärten:

Beitragsbild: VGL „Insel der Träume“, Garten der Firma van der Elzen Garden Design