Christoph Bergmanns aus Aluminiumblechen zusammengefügte Skulpturen sprechen von der Moderne und ihren Herausforderungen. Gefahr und Potenzial will die Ausstellung „Moderne Antike“ in Isny verdeutlichen.

Aus antiken Torsi und aerodynamischen Formen zusammengesetzt, verkörpern Bergmanns Mischwesen Geschwindigkeit, Dynamik, Bewegung und Fortschritt. Einige Objekte sind in einer Gegenüberstellung mit Antiken aus der Sammlung Friedrich Hechelmanns verbunden. Im Dialog mit der Kuratorin Elisabeth Olberz führt der Künstler an zwei Tagen durch die Exponate.

10.11.19-23.02.20, Mi-Fr 14-18 Uhr, Sa + So + Feiertage 11-18 Uhr, Vernissage: 10.11., 11 Uhr, Führungen: 07.12.19 + 23.02.20 | Städtische Galerie im Schloss Isny, Schloss 1, D-88316 Isny im Allgäu, +49 (0)7562 97 56 350 | www.isny.de

Christoph Bergmann, Rollender Apoll, 2009, Aluminium, 97 cm x 110 cm x 232 cm, Foto: Stephan Paul Stuemer