Das zweite Museum Art & Cars – kurz MAC 2 – feierte in Singen Richtfest.

Die Macher des 28 Meter hohen Monumentes, das da neben dem ersten ohnehin nicht kleinen MAC 1 entstehen wird, waren alle zugegen: Die Initiatoren Gabriela Unbehaun-Maier, Hermann Maier, Architekt Daniel Binder, Lichtkünstler Markus Brenner und Oldtimer-Fachmann Christoph Karle erläuterten vor 250 Gästen aus der ganzen Region ihre Visionen. Das dreimal so große Gebäude wird im Kontrast zum MAC 1 eher die schroffen Felsen des Hohentwiels nebenan zitieren und bis Pfingsten 2019 fertig sein. Neben Lichtkunst als Projektionsfläche, Kunst im Gebäude selbst und einer großen Wechselausstellungsfläche für Oldtimer gibt es auch Raum für das Thema E-Mobilität und Zukunft sowie die vielleicht schönsten Eventflächen in Singen. Mit dem Rohbau werden Größe und Idee nun langsam auch für alle fassbar: Nämlich das Unfassbare anfassbar!

Fotos: Tom Pfeifer | Text: Markus Hotz