D – Lindau | ab 20.03. | Nach der letzten Produktion „Im weißen Rössl“ bleibt die Marionettenoper in den Alpen und zeigt ab März die Komödie „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ von Franz von Kobell in einer Bearbeitung von Kurt Wilhelm.

Die Figur des Brandner Kaspar sowie die Ausstattung aus dem Jahr 1958 ist eine Leihgabe des Marionettentheaters der Stadt Bad Tölz. Begleitet wird das Stück von der Hörspielfassung des Bayerischen Rundfunks in der legendären Besetzung des Münchner Residenztheaters mit Fritz Strassner, Toni Berger und Gustl Bayrhammer. Alle Leih-Marionetten wurden überarbeitet und 20 neue entstanden im Charme der 1950er-Jahre.

ab 20.03. | Stadttheater Lindau, Fischergasse 37, D-88131 Lindau | +49 (0)8382 91 13 915 | www.marionettenoper.de