Das Kunstmuseum Ravensburg zeigt die Ausstellung „Carl Lohse. Ein Maler des Expressionismus“. Der in Hamburg geborene Maler (1895–1965) schuf nach dem Ersten Weltkrieg ein ebenso kompromissloses wie markantes expressionistisches Werk und zählt zu den lang übersehenen Ausnahmefiguren der Kunstgeschichte. Die Einzelausstellung setzt ihren Schwerpunkt bei Gemälden aus Lohses intensivster Schaffensphase, die von kühnen Farbkombinationen und einer eindrücklichen Formenreduzierung gekennzeichnet ist – das Frühwerk vor dem Hintergrund erlebter Traumata des Krieges. Neben mehr als dreißig Gemälden versammelt die Ausstellung zahlreiche Grafiken und einige Skulpturen. (bz)

bis 05.03.2023
Kunstmuseum Ravensburg
Burgstraße 9
D-88212 Ravensburg
www.kunstmuseum-ravensburg.de

Beitragsbild: Carl Lohse, Susi Große, um 1920, Öl auf Pappe, 70 x 52 cm, Privatsammlung (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2022