In der Deutschrapszene hat sich der St. Galler Karim Russo schon längst einen Namen gemacht. Allein auf Spotify hören ihn monatlich über zwei Millionen Leute. Der Rapper mit dem Künstlernamen Monet192 konnte zu Beginn des Jahres bei den „Swiss Music Awards“ abräumen. Die 10.000 Franken Fördergelder flossen in die intensive Musikproduktion, von denen es acht Songs auf seine neue EP „Medical Heartbreak“ schafften. (lr)

www.warnermusic.de/monet192

Foto: Robert Wunsch

Beitragsbild: Enes Kucevic