Im Dunkel der Nacht durch die Straßen streifen, Museen und Galerien besuchen, Menschen treffen, Kunst und Geselligkeit genießen: In den langen Museums-, Kunst- und Kulturnächten im Herbst herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmer mögen es, auf diese Weise die kulturelle Vielfalt in der Bodenseeregion zu erkunden. Auf geht’s!

Museumsnacht St. Gallen
„Schatzkammer“ lautet in diesem Jahr das Motto der Museumsnacht St. Gallen. Denn die 26 teilnehmenden Institutionen offenbaren eine große Vielfalt an Schätzen und Kleinoden – von der Schmuckschatulle der letzten Kaiserin von Österreich bis hin zu musikalischen Glanzlichtern. Ein Museumsnacht-Ticket berechtigt zum Eintritt in alle beteiligten Häuser sowie zur freien Fahrt mit dem Rundkurs und Shuttlebus.

10.09., 18–1 Uhr
www.museumsnachtsg.ch

Museumsnacht Hegau-Schaffhausen
Kunst und Kultur verbindet über alle Grenzen hinweg: Dies ist in der Museumsnacht Hegau-Schaffhausen am 17. September eindrücklich zu erleben. Mehr als 60 Kunstorte in zehn Gemeinden – drei in Deutschland und sieben in der Schweiz – präsentieren eine enorme Vielfalt. Beteiligt sind diesmal die Orte Diessenhofen, Hallau, Neuhausen, Schaffhausen, Singen, Stein am Rhein, Stockach, Thayngen, Wangen und erstmals auch Ramsen. Weil das Programm sehr vielfältig ist, lohnt es sich, die Erkundungstour schon früh am Abend zu starten. Es gibt nämlich nicht nur viele Museen und Galerien zu entdecken, sondern auch Lesungen, Performances und musikalische Darbietungen zu erleben. Rund 100 Kunst- und Kulturschaffende wirken mit. Der Eintritt zu dieser Museumsnacht ist sogar kostenfrei.

17.09., 17–24 Uhr
www.museumsnacht-hegau-schaffhausen.com

Ravensburger Kunstnacht
Kunst kennt viele Farben – Blau ist ihr Erkennungszeichen in der Ravensburger Kunstnacht. Denn blaue Leuchtstoffröhren markieren in der ganzen Stadt die Häuser, in denen es facettenreiche Kunst zu entdecken gibt. Rund 25 Galerien, Ateliers und besondere Ausstellungsorte bieten an diesem Abend viele Facetten von Kultur und Kreativität. Zudem feiert der Ravensburg-Weingartener Kunstverein sein 10-jähriges Bestehen: In der Tanzschule Geiger widmet er sich dem Thema „Bewegung“. Der Kunstnachtbutton gilt für die beteiligten Ausstellungsorte und für die Fahrt mit dem Shuttle-Bus zu den außerhalb liegenden Locations.

23.09., 18–23 Uhr
www.ravensburg.de/kunstnacht

Museumsnacht Meßkirch
Nach vierjähriger Pause gibt es im und um das Schloss Meßkirch jetzt wieder eine Lange Museumsnacht. Die Besucher dürfen sich auf ein ansprechendes Programm mit Musik, Führungen, Vorträgen, Musik und Kulinarik freuen. Führungen gibt es in der Kreisgalerie, die aktuell die Ausstellung „Eddy Michelberger – der Kunsterzieher und seine Schüler“ zeigt, in der frisch renovierten Nepomukkapelle sowie in der Ausstellung „Die Mozarts – Wunderkinder auf Reisen“. Erstmals öffnet die Sängerin Alexandra Hofmann alias Aurelia, die im ältesten Teil des Schlosses arbeitet, ihr Atelier. Auch das Oldtimermuseum und die Bücherei im Herz-Jesu-Heim wollen erkundet werden.

24.09., ab 19 Uhr
www.schloss-messkirch.de

Kulturnacht Radolfzell
Über 100 Kulturschaffende beteiligen sich an der Kulturnacht in Radolfzell und Böhringen. Viele Ausstellungsorte präsentieren sich ganz anders als im Alltag – vom Kultur- und Veranstaltungszentrum Milchwerk über die Stadtbibliothek bis hin zu Einzelhandelsgeschäften, die der lokalen Kunst eine Plattform geben. Auch die Kulturnacht in Böhringen wartet mit einigen Highlights auf. Hier ist das Projekt „Ortszeit 7:79“ vom 29.09. (ab 18 Uhr) bis zum 03.10. zu sehen. In leerstehenden Gebäuden zeigen Künstler*innen ihre Werke bei wechselnder Livemusik. Ein kostenfreier Shuttleservice verbindet die weiter entfernten Stationen und Böhringen mit der Kernstadt.

02.10., 17–24 Uhr
www.radolfzell.de

ORF-Lange Nacht der Museen 
In der Bodenseeregion ist die österreichweite ORF-Lange Nacht der Museen grenzüberschreitend konzipiert. Der Schwerpunkt liegt in Vorarlberg, wo 62 Häuser auf kulturinteressierte Nachtschwärmer eingestimmt sind. In den grenznahen Regionen der Schweiz beteiligen sich acht und in Liechtenstein sieben Museen. Auf deutscher Seite nehmen fünf Einrichtungen teil, nämlich das Museum in Malhaus und der Kunstbahnhof in Wasserburg sowie das Kunstmuseum, die Galerie Skulpturale und die Marionettenoper in Lindau. Das Eintrittsticket gilt auch als Fahrschein für die Shuttlebusse, die viele Locations miteinander verbinden.

01.10., 18–1 Uhr 
langenacht.ORF.at

Text: Ruth Eberhardt
Beitragsbild: Kulturnacht Radolfzell, Schlössle | (c) Kuhnle + Knödler