D – Wolfegg | „Natur pur“ ist im Bauernhaus-Museum Wolfegg im Mai beim Kräuter- und Blümlesmarkt sowie beim „Handarbeits- und Schaftag“ angesagt.

Mehr als 70 Aussteller bieten am 1. Mai Kräuter, Pflanzen, Blumen, Sträucher und Stauden an. Dazu gibt es kulinarische Kräuterspezialitäten, Kräuterwanderungen, ein großes Kinderprogramm und Vorführungen vom Bienenkorbmacher und weiteren Handwerkern.

Ein vielseitiges Programm erwartet die Museumsbesucher beim „Handarbeits- und Schaftag“ am Pfingstmontag (21. Mai). Vom Schauhüten über das Schafscheren bis zum Verkauf von Schafprodukten dreht sich alles um das Schaf als Nutztier. In den Stuben der Häuser lebt alte Handwerkskunst wie Klöppeln, Spinnen und Sticken auf. Zudem ist anlässlich des „Deutschen Mühlentages“ die über 600 Jahre alte Schachenmühle beim Museum geöffnet.

Kinder können beim Pfingstferienprogramm die Natur selbst „(be-)greifen“: Für sie gibt es den „Wildtiertag “ (22. Mai), den „Knechte- und Mägdlestag“ (24. Mai) und Mitmachaktionen (29. Mai) zur neuen Sonderausstellung „Zwischen zwei Welten – Gastarbeiter auf dem Land“.

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg, Vogter Str. 4, D-88364 Wolfegg | +49 (0)7527 95 500 | www.bauernhaus-museum.de

Fotos: Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg