Lange Nacht der Bodenseegärten, interaktiver Hörspaziergang, Kunstrouten, Findling-Skulptur und mehr: Kreuzlingen kombiniert Kunst und Natur auf einzigartige Weise und lädt dazu ein, die Stadt auf neuen Wegen zu erkunden. Konzerte und Filme im Kult-X, themenspezifische Shows im Bodensee Planetarium und Ausstellungen wie „Durchblick“ von Richard Tisserand im Museum Rosenegg sowie „BodenSchätzeWerte“ im Seemuseum zählen zu den kulturellen Highlights im September.

Seegeschichten

Zur Langen Nacht der Bodenseegärten, bei der vom 4. bis 6. September zahlreiche grüne Paradiese rund um den See ihre Gartentüre öffnen, feiert am 5. September der Hörspaziergang „Seegeschichten“ Premiere. Bei diesem besonderen Rundgang entlang des Kreuzlinger Seeburgpark-Ufers erfahren Interessierte mittels Audioguide Poetisches, Unterhaltsames und Wissenswertes über den Bodensee – von archäologischen Schätzen bis hin zu überraschenden Geheimnissen. Der rund 60-minütige kostenlose Spaziergang ab dem Seemuseum bietet kombiniert Natur, Klang und Licht auf außergewöhnliche Weise und findet bei jeder Witterung statt.

Kunstwege online

37 Werke, 12 Kunstrouten, 1 Stadt: Die neuen Kunstwege laden dazu ein, Kreuzlingen und seine Kunst im öffentlichen Raum bei individuellen Stadtspaziergängen aus neuer Perspektive zu entdecken. Die von Nadja Miani konzipierten Routen beinhalten unterschiedlichste Kunstformen: Von der Kunstgrenze Konstanz/Kreuzlingen und diversen Brunnen über „Die Couch“ und „BeeTagg“ bis hin zu Graffitis und Skulpturen wie „Musikanten“ oder „Frau im Wind“ ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Informationen zu den einzelnen Werken sowie Detailkarten der empfohlenen Wege können online abgerufen und heruntergeladen werden. Zusätzliche Orientierungshilfe geben QR-Codes, die mit dem Smartphone zum jeweiligen Standort führen.

Findling schwebend

Skulptur-Zuwachs

Mit der Skulptur „Findling schwebend!“ am Schrofen in Kurzrickenbach setzt die Kunstkommission Kreuzlingen ein weiteres künstlerisches Zeichen im öffentlichen Raum. Eingeweiht wird das durch eine Fachjury ausgewählte Siegerprojekt der Wettbewerbsreihe „Entdeckung des Stadtraums“ am 24. September. Die Skulptur von Kerstin Kubalek und Eva Pisana nimmt Bezug auf die Geologie sowie die Geschichte des Schrofens und erscheint auf den ersten Blick wie ein Teil der Natur.

www.kreuzlingen.ch

Text: Andrea Mauch

Termine

  • Kreuzlingen: Kunstwege online/Interaktive Führung zu Kunstwerken im öffentlichen Raum | ganzjährig
  • Seeburgpark: Lange Nacht der Bodenseegärten | 05.09., 15–22 Uhr
  • Bodensee Planetarium: Live-Show mit Günther Keim: Fenster zum Zentrum der Milchstrasse | 05.09., 14–21 Uhr
  • Seeburgpark: Hörspaziergang: Seegeschichten | 05.–27.09., Mi.–So. 14–17 Uhr
  • Kult-X: Jazz-Jamsession des Ostschweizer Jazz Kollektivs (OJK) | 08.09., 20–23 Uhr
  • Schrofen in Kurzrickenbach: Vernissage: Skulptur „Findling schwebend!“ |24.09., 18 Uhr
  • Bodensee Planetarium: U2 – die Musikshow | 11.09., 20 Uhr
  • Museum Rosenegg: Ausstellung: „Durchblick“ von Richard Tisserand | 13.09.–13.12.
  • Kult-X: Konzert: Musik von Trois Imaginaires | 25.09., 20–23.30 Uhr
  • Bodensee Planetarium: Film: Phantom des Universums | 27.09., 14 Uhr
  • Bodensee Planetarium: Rigolo Tanztheater: Sospiri| 30.09.–11.10., 20–21.45 Uhr
  • Seemuseum; Sonderausstellung: BodenSchätzeWerte | 30.09.20–28.03.21