D-Nendingen | 21.07. | Erstmalig findet der 17. Flohmarkt in der Ortsmitte von Nendingen, einem Stadtteil von Tuttlingen, auch im Juli statt.

Auch dieses Jahr werden wieder ca. 125 Aussteller Ihren Trödel, Antikes, Nippes, Klamotten oder einfach nur Sachen, die rum stehen und fort müssen, anbieten. Erwartet werden Anbieter aus Nendingen sowie der näheren und weiteren Umgebung. Auch Vereine, die so Ihre Vereinskasse aufbessern, sind auf dem Markt vertreten.

Im Bereich des alten Schulhauses werden ca. 20 überdachte Marktstände platziert, die der Veranstaltung ein besonderes Flair verleihen. Die weiteren Stände befinden sich in den angrenzenden Straßen, dort wird der Trödel unter Pavillons, auf der Straße oder direkt vom Anhänger weg, mit Blick ins wildromantische Donautal, verkauft.


Kinder haben die Möglichkeit Ihre Spielsachen anzubieten, für Sie ist die Teilnahme am Flohmarkt kostenfrei. Das heißt, einen freien Platz auf dem Marktgelände suchen, Ware ausbreiten und feilschen wie die „Großen“.

Wie es sich für einen richtigen Flohmarkt gehört, wird mit dem Feilschen bereits um 7 Uhr begonnen, Verkaufsschluss ist gegen 17 Uhr.

21.07., 7-17 Uhr | D-78532 Nendingen | Weitere Informationen gibt es per E-Mail: nendingerflohmarkt@gmx.de oder unter der Telefonnummer 0174-9009833 (ab 17 Uhr).