Die 14. Ausgabe des Nordklang Festivals findet in St. Gallen statt: Das zweitägige Event bringt unterschiedlichste Facetten der nordischen Musik in die Schweiz.

Die isländische Hip-Hop-Künstlerin Cell7 trifft auf das folkloristische Trio Vrang aus Norwegen. Den avantgardistischen Sturle Dagsland, bei dessen Auftritten schon einmal Instrumente durch die Luft fliegen, kann man ebenso live erleben wie Elinborg von den Färöern, die mit den meist in ihrer Muttersprache gesungenen Liedern auf eine Reise über Liebe, Kummer und das raue Leben auf den Atlantikinseln einlädt. Das Programm bietet einen Streifzug durch das aktuelle nordische Musikschaffen, und bereits der Eröffnungsabend „Grönländisch trifft Rätoromanisch“ im Pfalzkeller verspricht besondere Tage.

Ebenfalls mit dabei: The Hearing (FI), School of X (DK), Sunna Margrét (IS), The Entrepreneurs (DK), Brynjolfur (FO), Soffía Björg (IS), Bror Gunnar Jansson (SE), Adam Ewald (SE), Meriheini Luoto (FI), Luumu (DK/CH), Albert Af Ekenstam (SE), Mattis (DK), Gerth Lyberth (GL), Tumasch é (CH) und Ursula Giger (CH). (bz)

14. + 15.02. | verschiedene Orte, CH-9000 St. Gallen | www.nordklang.ch

Bildnachweis: (c) nordklang.ch, Cell 7, Sturle Dagsland