CH – St. Gallen | Ein Meilenstein für die Kongressstadt St. Gallen: Olma Messen baut dort die größte stützenfreie Messe- und Eventhalle der Deutschschweiz.

Dafür investieren die Olma Messen rund 133 Millionen Franken, während Stadt und Kanton St. Gallen zusammen 30 Millionen Franken für eine Überdachung der Autobahn A1, dem sogenannten Olma-Neuland, beisteuern. Dort soll bis 2024 die neue große Olma-Halle 1 mit 150 Metern Länge, 62 Metern Breite und 14 Metern Höhe nach Plänen des Zürcher Büros Ilg Santer Architekten stehen. Weil sich das Olma-Areal mitten in der Stadt und nicht an der Peripherie von St. Gallen befinde, werden auch Hotellerie, Gastronomie und Gewerbe in der Innenstadt von neuen Kongressbesuchern profitieren, so die Prognose.

www.olma-messen.ch/de