D – Konstanz | Jazz-Drummer Patrick Manzecchi feiert Jubiläum: Zu zehn Jahre „Jazz im Kulturzentrum“ kommen die Amrod Brothers mit den Original J.B. Horns im Gepäck!

Schon einige große Namen haben dank Patrick Manzecchi und dem Konstanzer Kulturamt (früher Kulturbüro) den Weg in den Konstanzer Wolkensteinsaal gefunden – darunter Sheila Jordan, Richie Beirach und George Mraz. Mit den J.B. Horns – also Pee Wee Ellis und Fred Wesley, die einige Hits des „Godfather of Soul“ James Brown einspielten – ist dem Schlagzeuger ein echter Coup gelungen: „Für mich ist das eine Rückführung zu meinen musikalischen Wurzeln.“ Er selbst wird mit der Band von Willy und Paul Amrod musizieren, zu der sich Ellis und Wesley gesellen, und zeigt sich sogar ein wenig nervös: „Wenn ich schon mit meinen Helden spiele, möchte ich sie auf gar keinen Fall unvorbereitet und mit schlechtem Stil verschrecken. Ich arbeite hier nicht mit einer Coverband, sondern mit den Originalen!“

Erst kürzlich brachte Manzecchi seine vierte Platte unter eigenem Namen heraus: „Rectilinear“, also „geradlinig, konsequent“, ganz wie er selbst. „Mir geht es darum, Musik zu machen, aber auch um die Finanzierung solcher Konzerte“, sagt er und lobt dabei ausdrücklich die Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Konstanz und weiteren Sponsoren, denn ohne deren Unterstützung würde es „Jazz im Kulturzentrum“ nicht geben. Jetzt aber wird erst mal gefeiert – mit Originalkompositionen der Amrod Brothers und dem einen oder anderen Hit von James Brown!

16.05., 20 Uhr | Kulturzentrum am Münster, D-78462 Konstanz | +49 (0)7531 914 798 | www.manzecchi.de