CORONA-UPDATE | Das 23. Pink Apple Filmfestival in Zürich und Frauenfeld kann aufgrund der aktuellen Lage nicht plangemäß durchgeführt werden. Es wird an Lösungen für eine alternative Form der 23. Ausgabe des Festivals für Herbst 2020 gearbeitet.

Zum 23. Mal heißt es in der Schweiz: Pink Apple!

Das 1997 im thurgauischen Frauenfeld gegründete Filmfestival erfreut sich in der Schweiz großer Beliebtheit. Es zeigt einem interessierten und urbanen Publikum Kurz- und Langfilme aus dem schwullesbischen und transgender Spektrum aus rund 30 Ländern. Zusätzlich finden Konzerte, Ausstellungen, „Pink Talks“ und Preisverleihungen statt – insgesamt über 100 Veranstaltungen. Großen Wert legt man auf Themen mit soziopolitischer Ausrichtung sowie Veranstaltungen mit filmhistorischen und/oder filmästhetischen Hintergründen. Seit 2015 wird jährlich der Pink Apple Festival Award an Filmschaffende für Verdienste im Bereich des schwullesbischen Films vergeben – dieses Jahr an Filmemacherin und Künstlerin Ulrike Ottinger. (bz)

PINK APPLE FESTIVAL Film Walking with Shadows, Screenshot

CH-8000 Zürich

CH-8500 Frauenfeld

www.pinkapple.ch

zur Übersicht über alle Veranstaltungstipps hier klicken