Das Kunstmuseum Ravensburg eröffnete im März die erste museale Einzelausstellung von Jacqueline de Jong in Deutschland. Die niederländische Künstlerin entwickelt bis heute ein rebellisches, stilistisch vielfältiges Lebenswerk und zählt zu den wichtigsten Protagonistinnen der europäischen Nachkriegsavantgarde. „The Ultimate Kiss“ gibt Einblick in ihr kraftvolles malerisches Œuvre und ihre unbeugsame aktivistische Haltung – von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart. Ihre malerische Praxis  ist von spielerisch provokanten Humor gekennzeichnet und verhandelt anhand von Konflikten und Gewalt, Sexualität und Erotik wesentliche Aspekte des menschlichen Daseins.
Am 10. Juni findet ein Künstlergespräch statt.

bis 26.06.
D-88212 Ravensburg
www.kunstmuseum-ravensburg.de

Jacqueline de Jong, Tureluurs, 2020, Öl und Nephelin-Gel auf Leinwand, 195 x 223 | Foto: (c) Gert-Jan van Rooij

Beitragsbild: Porträt, Jacqueline de Jong 2018 | Foto: Damian Noszkowicz