Die Burgherrin der Meersburg erzählt beim „Talk in der Rosenau“ spannende Geschichten, die sich hinter den mächtigen Mauern der Meersburg abgespielt haben.

Wie lebt es sich als Chefin auf der Meersburg ? Die Meersburg ist die älteste bewohnte Burg Deutschlands. Historische Spuren führen zurück bis ins Jahr 630. Heute ist die Meersburg in Privatbesitz. Wie es sich als Burgherrin in den alten Mauern lebt, erzählt Julia Naeßl-Doms im Gespräch mit Stephan Schmutz.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist die Meersburg nicht nur Familiensitz. Die Festung ist als 365 Tage im Jahr geöffnetes Museum auch eines der meistbesuchten Ausflugsziele am Bodensee. Ein Rundgang erlaubt den Blick zurück auf mehr als ein Jahrtausend europäischer Geschichte. Berühmteste Bewohnerin der Burg war für die letzten Jahre ihres Lebens die Dichterin Annette von Droste Hülshoff. Ein Privatunternehmen wie die Meersburg muss sich auch für die Zukunft rüsten. Wie ist das zu schaffen?  Diese Frage beantwortet Julia Naeßl-Doms beim „Talk in der Rosenau“

17.10. um 17.30 Uhr, KWA Parkstift Rosenau, Eichhornstraße 56, 78464 Konstanz

Der Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich unter: 07531 8050  oder 07531 805796